Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Ethik / Heidegger / Politik II

17. Februar 2016

Forschungstag am Martin-Heidegger-Institut mit:

Donatella Di Cesare (Rom), Christian Geulen (Koblenz), Gabriel Motzkin (Jerusalem), François Jaran (Valencia) und Maurice Olender (Paris).

Ort: Gästehaus Campus Freudenberg, Rainer-Gruenter-Straße, 42119 Wuppertal

 

PROGRAMM

9:00 Begrüßung Peter Trawny (Wuppertal)

9:15 Donatella Di Cesare (Rom)
„Alles ‚Revolutionäre‘ ist notwendig noch viel zu ‚konservativ‘.“ Heidegger und der Begriff der Revolution

10:30 Pause

10:45 Gabriel Motzkin (Jerusalem)
Values, History, and Transcendence: Heidegger’s Account

12:00 Mittagspause

14:00 Menachem Lorberbaum (Tel Aviv)
Onto-theology - Metaphysics and the Political

15:15 Pause

15:30 François Jaran (València)
„Was sollen wir tun? The Anthropological Origins of Ethics

16:45 Pause

17:00 Maurice Olender (Paris)
Rasse und Schicksal

 


Martin Heidegger: Denken, Bauen Wohnen

18. Februar 2016

Workshop am Martin-Heidegger-Institut mit:

Jesús Adrian Escudero (Barcelona) und Peter Trawny (Wuppertal).

Ort: Gästehaus Campus Freudenberg, Rainer-Gruenter-Straße, 42119 Wuppertal

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme am Workshop unter petertrawny{at}aol.com an!

Heidegger : In Light of the Black Notebooks

Thursday, April 30, 16-20 hr

Tel Aviv University, Gilman Building 449

 

 

Politik / Heidegger / Ethik

Internationaler Forschungstag am 13. März 2015

Gefördert von der Alexander-von-Humboldt-Stiftung

Veranstaltungsort:
Grölle pass:projects
Friedrich-Ebert-Straße 143e
42117 Wuppertal

www.passprojects.com

 

Programm

9:00 DONATELLA DI CESARE:
Zwischen Hölderlin und Lenin. Heidegger über Kommunismus und Revolution

10:00 JESÚS ADRIAN ESCUDERO:
Heidegger: What do we mean by Anti-semitism?

11:00 ADRIANO FABRIS:
Die Ambiguität von Heideggers Denken

MITTAG

15:00 LUCA DI BLASI:
Außerhalb des Logos. Die Expansion des seinsgeschichtlichen Antisemitismus

16:00 INGA RÖMER:
Ethos bei Heidegger

17:00 PETER TRAWNY
Heidegger und die Shoa

18:00 ABSCHLUSSDISKUSSION

19:00 AUSKLANG IM KELLER


 

 


 

 

Gli Schwarze Hefte di Heidegger tra filosofia e politica

Seminario di studio

Dienstag, 1. Juli 2014
ab 9:00 Uhr
Università di Pisa
Dipartimento di civiltà e forme del sapere
Via P. Paoli 15
Pisa
Italien


Heidegger et l'Antisémitisme

Gespräch zwischen Peter TrawnyDanielle Cohen-LevinasJeffrey Andrew Barash und Jean-Marc Tétaz, moderiert von Nicole Colin

Mittwoch, 11. Juni 2014
19:00 Uhr
Goethe Institut Paris
17 avenue d'Iéna
75116 Paris
Frankreich

Die Veranstaltung findet in französischer Sprache statt


Kulturzeit extra: Der Fall Heidegger

Gespräch zwischen Gert Scobel, Peter Trawny und Rüdiger Safranski

Mittwoch, 19. März 2014
22:25 Uhr / 3sat
Der Beitrag ist in der Mediathek verfügbar.


Buchvorstellung: Heideggers "Schwarze Hefte"
Gespräch zwischen Jürgen Kaube (FAZ) und Peter Trawny (Herausgeber)

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung findet sich auf YouTube

Einladung

Mittwoch, 12. März 2014
19:00 Uhr

Deutsche Nationalbibliothek 
Adickesallee 1 
Frankfurt am Main


Stellungnahme zur Veröffentlichung der "Überlegungen" aus den "Schwarzen Heften" Martin Heideggers  

Die erste Reihe von Martin Heideggers "Schwarzen Heften" (die sogenannten "Überlegungen" II bis XV) werden in den Bänden 94 bis 96 der Gesamtausgabe Anfang 2014 erscheinen. Die Herausgabe der Hefte ist eine der Aufgaben des Martin-Heidegger-Instituts. Im Vorfeld ist durch eine Indiskretion in Paris bekannt geworden, dass es in ihnen antisemitische Passagen gibt. Das Institut wird sich zu gegebener Zeit mit den Heften in Form einer Tagung beschäftigen. Am 28. April 2014 werde ich an der Bergischen Universität einen Vortrag mit dem Titel "Heidegger und das ,Weltjudentum'" halten.

The first part of Martin Heidegger's "Black Notebooks" (the socalled "Deliberations" II to XV) will be published in the volumes 94 to 96 in the Gesamtausgabe at the beginning of 2014. The edition of the notebooks is one of the tasks of the Martin-Heidegger-Institute. Previously in Paris an indiscretion led to the news, that these notebooks contain anti-Semitic passages. The insitute will in due time discuss these notebooks in form of a conference. On April 28, 2014 I will give a paper at the Bergische University with the title "Heidegger and the ,Weltjudentum'".

Peter Trawny, zur Zeit Leiter des Martin-Heidegger-Instituts


Gründungsakt des Martin-Heidegger-Instituts am 17. Januar 2013

Einladung

Artikel im Remscheider Generalanzeiger vom 19.01.2013

Artikel in der WZ vom 20.01.13